OHR-Schulansicht

Wenn Sie sich für unsere Schule interessieren, können Sie vorab einen kurzen Steckbrief lesen.

Nutzen Sie dazu den Link "Steckbrief" im Menu "Schule".

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern.

 

 

Originale Begegnungen im Biologieunterricht mit Herzen

Es gibt nichts schöneres, um sich am Valentinstag mit Herzen zu beschäftigen. So nahmen die Schülerinnen und Schüler im Biologiekurs der Jahrgangsstufe 10 am 14.02.2019 das Sezieren von Schweineherzen in Angriff.

Herz1

Das Herz stellt als Organ für jeden Menschen eine große Bedeutung dar, denn ohne das Herz ist der Mensch nicht lebensfähig.

Herz2

Dazu befassen sich die Schülerinnen und Schüler der Otto-Hahn-Realschule im Unterricht gemäß des Kernlehrplans mit der Struktur und Funktion des Herzens, Herzkreislaufsystem, sowie Erkrankungen des Herzens. Darüber hinaus bekommen die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit eine unvergessliche Erfahrung durch das praktische Arbeiten an einem echten Herzen zu machen. So wird das naturwissenschaftliche Interesse geweckt, das Lernen intensiviert und die Übertragung von üben am Modell auf eine originale Begegnung gefördert.

N. Arora

(Stand: Feb. 2019)

Wir freuen uns über 81 neue Schülerinnen und Schüler

In diesem Jahr gab es bei den Anmeldungen für die weiterführenden Schulen einige Besonderheiten. Bei uns wurden 108 Schülerinnen und Schüler angemeldet. Das sind die drittmeisten Anmeldungen aller weiterführenden Schulen in Bergisch Gladbach - erstmals mehr Anmeldungen als fast alle Gymnasien in Bergisch Gladbach. In der Vergangenheit haben wir bei einer so hohen Anmeldezahl mit Genehmigung des Schulträgers (die Stadt Bergisch Gladbach) vier Eingangsklassen gebildet. Dies wurde uns in diesem Jahr erstmalig untersagt. Somit mussten zuerst alle sechs Schülerinnen und Schüler mit Wohnsitz in Köln abgelehnt werden. Von diesen Ablehnungen waren leider auch einige Familien betroffen, die schon ein Geschwisterkind bei uns haben. Nachdem wir den Bergisch Gladbacher Familien, von denen schon ein Geschwisterkind bei uns beschult wird, den Vorzug gegeben haben, die Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf uns sowieso zugeteilt wurden, mussten wir die anderen Plätze im Losverfahren vergeben. So mussten wir 21 Bergisch Gladbacher Familien anschreiben, dass wir ihr Kind leider nicht bei uns aufnehmen können. Es war keine schöne Aufgabe insgesamt 27 SchülerInnen abzulehnen, wir mussten uns aber an die Vorgaben des Schulträgers halten, dem wir viele Nachteile dieses Vorgehens aufgezeigt haben, der aber bei seiner Entscheidung geblieben ist. Die abgelehnten SchülerInnen werden aber nun zwischen der Realschule in Herkenrath oder der Realschule Im Kleefeld wählen können. Beide Schulen haben noch freie Plätze. Wir freuen uns nun auf die zumindest 81 neuen Schülerinnen und Schüler!

Unterkategorien